2.

Ski-Kategorie

Bis zu Ihrem persönlichen Traumski ist es nicht mehr weit. Damit Sie Ihren Traumski finden, hilft Ihnen die Tabelle, anhand Ihres Skifahrer-Typs und Ihrer Vorlieben, bei der Bestimmung der Ski-Kategorie weiter.

Skikategorie

Tempo

Schwungradius

Fahrkönnen

Einsatzbereich

Geeignet für

Racecarver

hoch bis sehr hoch

15 bis 21 Meter

mittel bis sehr hoch

lange Radien/Piste

Sportler und Racer, die besonders gerne mit zügigem Tempo in weiten Radien über die Piste carven.

Sportcarver

mittel bis hoch

14 bis 17 Meter

mittel bis sehr hoch

variable Radien/Piste

Ambitionierte und sehr sportliche Fahrer. Sehr vielseitig einsetzbar – verzeihen den einen oder anderen Fahrfehler.

Genusscarver

niedrig bis mittel

14 bis 17 Meter

mittel bis sehr hoch

kurze bis mittlere Radien/Piste 

Einsteiger, Genießer, Allrounder. Hoher Fahrkomfort bei niedrigem bis hohem Tempo steht im Vordergrund.

Allmountain-Ski

mittel bis hoch

15 bis 19 Meter

mittel bis sehr hoch

mittlere bis lange Radien/ 70 % Piste, 30 % Gelände

Genießer, Allrounder, Sportler, die die große Vielfalt beim Skifahren suchen: Piste, Skirouten, Buckel, Neuschnee ...

Offpiste-Ski

mittel bis hoch

bis 28 Meter

mittel bis sehr hoch

mittlere bis lange Radien/ 30 % Piste, 70 % Gelände 

Allrounder, Sportler, Racer, die viel im Gelände und Tiefschnee fahren, wenn die Bedingungen passen.

Tourenski

mittel bis hoch

15 bis 19 Meter 

mittel bis sehr hoch

kurze bis mittlere Radien, Aufstiege und Gelände-abfahrten 

Genießer, Allrounder, Sportler, die auch gerne mal ohne Lift mit Steig-fellen unter den Ski aufsteigen.

Lady-Ski

niedrig bis hoch

11 bis 23 Meter

mittel bis sehr hoch

siehe analog den oben gelisteten Unisex-Skikategorien

Racecarver bis Tourenski. Es gibt spezielle Damenmodelle, die z. B. eine softere Abstimmung besitzen.