Bergungskosten

Was passiert wenn...?

Sie sind als Ski- /Snowboardfahrer/in in einen Unfall auf der Piste verwickelt und eine Bergung per Helikopter wird notwendig. Doch wer zahlt die Kosten und wie hoch können diese sein?

Für eine Hubschrauberbergung können Kosten bis über 5.000 Euro entstehen, diese werden von den Krankenkassen nicht bzw. nur teilweise übernommen.

Wir zeigen an einer Beispielrechnung die Kosten einer Bergung per Hubschraubereinsatz auf und geben Ihnen unseren passenden Versicherungsschutz an die Hand.

92 %

Eine aktuelle Befragung der DSV aktiv-Mitglieder hat ergeben, dass 92 % der Befragten die Absicherung der Bergungskosten für absolut sinnvoll und notwendig halten.

 
Inklusive Bergungskosten

Bergungskosten (auch bei Hubschraubereinsätzen)

bis 10.000 EURO

Im Detail: Beispiel einer Rechnung für eine einfache Hubschrauberbergung:

Hubschrauberbergung
  Hubschrauber Einheit Einzelpreis in € Betrag in €
Entsendung des Notarzthubschraubers, Versorgung am Notfallort und Bergung, Transport ins Krankenhaus 51min 89,70 4.574,70
Bereitstellungsgebühr 1,00 PA 396,00 396,00
Medikamentenpauschale 1,00 PA 180,00 180,00
Bearbeitungsgebühr 1,00 PA 40,00 40,00
    Zwischensumme 5.190,70
    0,00 % MwSt. 0,00
    Endsumme 5.190,70
 

Die Lösung

Mit dem DSV-Versicherungspaket DSV BASIC sind die Bergungskosten bis 10.000 Euro abgedeckt.

Wir bieten seit über 50 Jahren bewährte Leistungen, deshalb vertrauen uns bereits rund 300.000 zufriedene Mitglieder. Buchen Sie Ihr DSV BASIC-Paket noch heute und sichern Sie sich Ihren Rundumschutz beim Thema Bergung und vielem mehr!

Inklusive Bergungskosten

Bergungskosten (auch bei Hubschraubereinsätzen)

bis 10.000 EURO