Projekte

ASU-Unfallanalyse 2009/2010

24.07.2010 | 15:57 Uhr

Entgegen dem Seit Ende der 1990er Jahre rückläufigen Trend der Verletzungszahlen, ereigneten sich in der Saison 2009/10 mit hochgerechnet 55.000 bis 57.000 mehr Verletzungen als in der Vorsaison. Vor dem Hintergrund der größtenteils guten Schneeverhältnisse des vergangenen Winters wäre es allerdings verfrüht, dies als Trendwende zu bezeichnen. 


Angehängte Dateien:

Weitere Projekte: