Sicherheit im Skisport

Rückenprotektoren bei Kindern

Rückenprotektoren bei Kindern

Gerade bei der Auswahl der richtigen Skiausrüstung für Kinder sollte die Sicherheit absolut im Fokus stehen! Ihr noch im Wachstum befindlicher Körper ist um einiges empfindlicher als der von Erwachsen …mehr
Gewinnspiel: Mit Protektoren sicher unterwegs

Gewinnspiel: Mit Protektoren sicher unterwegs

Was viele Wintersportler nicht wissen: Das Risiko von Verletzungen an Rumpf und Schultern hat sich zuletzt erhöht. Die Empfehlung der Initiative „Sicher im Schnee“ von INTERSPORT lautet deshalb: Prote …mehr

SCHON DRAN GEDACHT?

Vor allem neue und hochwertige Skimodelle sind bei Dieben besonders beliebt.

Mit den DSV Skiversicherungen sind alle eigenen und gewerblich gemieteten Ski bei Diebstahl versichert - sogar vor der Skihütte!



WUSSTEN SIE SCHON?

Bei den meisten Beschädigungen ihrer neuen Ski (z. B. Kantenriss, Stauchung) handelt es sich nicht um Garantiefälle. Lieber gleich auf Nummer sicher gehen. Mit den DSV-Skiversicherungen sind alle eigenen und gewerblich gemieteten Ski versichert.


Sie sind morgens die Ersten auf der Piste und abends die Letzten auf den Kontrollfahrten durch die Skigebiete. Ihre Mission: die Sicherheit aller Wintersportler fördern! Die rund 270 während der Wintersaison bei der „Stiftung Sicherheit im Skisport“ (SIS) angestellten DSV-Skiwachtfrauen und -männer setzen sich unter der Woche tagtäglich für einen reibungslosen Skibetrieb, sichere Pisten und ein ungetrübtes Skivergnügen ein. …mehr

So gut die Ski- und Sicherheitsausrüstung auch ist und so geübt und erfahren Skisportler sind – ein Skiunfall lässt sich dennoch nie ganz ausschließen. In Unglücksmomenten und bei alpinen Gefahren entscheidet schnelles und überlegtes Handeln über die Folgen von Unfällen in den Bergen. …mehr

Lawinenabgänge stellen ein ernstzunehmendes Risiko für Freerider, Tourengeher und Schneeschuhwanderer dar. Jeder Skifahrer kann dabei viel zur eigenen Sicherheit beitragen. DSV aktiv hat dies bereits früh zum Anlass genommen, in einer ausführlichen Serie zum Thema Lawinen auf die „Weiße Gefahr“ aufmerksam zu machen. …mehr

Wie kontrolliere ich mein Tempo auf der Piste? Wie minimiere ich mein Verletzungsrisiko? Und wie reagiere ich eigentlich bei Lawinengefahr? Die passenden Antworten – und noch viele mehr – bekommen große und kleine Skifahrer und Snowboarder bei den „DSV aktiv Safety Days“. Einen ganzen Tag lang können Brettl-Liebhaber an vielen spannenden Praxisstationen testen, ob sie fit für die Piste sind und sich von den Experten des Deutschen Skiverbandes und der „Stiftung Sicherheit im Skisport“ (SIS) in Punkto Fahren mit Köpfchen und sichere Technik beraten lassen. …mehr