Die Zahlen der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) spiegeln einen deutlichen Trend wieder: Nach einem leichten Rückgang in der Saison 2014/2015 wird der nahezu konstant niedrige Verlauf der Vorjahre weiter fortgesetzt! Zwar stiegen die Verletztenzahlen im Vergleich zur Vorsaison um etwa 3% leicht an, dieser Anstieg wird jedoch durch die hohe Zahl der Skier-Days in der aktuell analysierten Saison beeinflusst. Im Vergleich zur Basissaison 1979/80 beträgt der Rückgang dennoch insgesamt etwa 57 Prozentpunkte.

Die komplette Unfallstatistik der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) steht für Sie hier bereit.

Dort finden Sie auch die obige Grafik sowie weitere Abbildungen zur aktuellen Ski-Unfallstatistik.



Weitere Tipps & Infos:


Wussten sie schon?

Bei den meisten Beschädigungen ihrer neuen Ski (z. B. Kantenriss, Stauchung) handelt es sich nicht um Garantiefälle. Lieber gleich auf Nummer sicher gehen. Mit den DSV-Skiversicherungen sind alle eigenen und gewerblich gemieteten Ski versichert.