Sicherheit im Skisport

Skikurse – Sicher auf den Pisten unterwegs

Skikurse – Sicher auf den Pisten unterwegs

Endlich beginnen die Winterferien – die erste Skifahrt steht bevor! Ob alt, ob jung – Skifahren kann jeder lernen. Am besten und schnellsten klappt das in einem der zahlreich angebotenen Skikurse.[nbs …mehr
Vorbereitung auf die Wintersaison im Skigebiet

Vorbereitung auf die Wintersaison im Skigebiet

In den Skigebieten laufen die Vorbereitungen auf die Wintersaison auf Hochtouren. In gut zwei Monaten öffnen auch die deutschen Bergbahnen ihre Liftanlagen für die Wintersportler. Skifans strömen dann …mehr

SCHON DRAN GEDACHT?

Vor allem neue und hochwertige Skimodelle sind bei Dieben besonders beliebt.

Mit den DSV Skiversicherungen sind alle eigenen und gewerblich gemieteten Ski bei Diebstahl versichert - sogar vor der Skihütte!



WUSSTEN SIE SCHON?

Bei den meisten Beschädigungen ihrer neuen Ski (z. B. Kantenriss, Stauchung) handelt es sich nicht um Garantiefälle. Lieber gleich auf Nummer sicher gehen. Mit den DSV-Skiversicherungen sind alle eigenen und gewerblich gemieteten Ski versichert.


Prädikat "Geprüftes Skigebiet"

Lawinenbilanz von DSV aktiv - Rückblick auf die Skisaison 2016/2017

Anfang Mai beendeten die letzten Bergbahnen in Deutschland den Winterbetrieb. Mit den winterlichen Verhältnissen über und nach Ostern geht damit eine gute Wintersaison 2016/2017 zu Ende. DSV aktiv nutzt den Abschluss der Saison, um ein Resümee des Winters in Bezug auf Wetterverlauf, Schneelage und Lawinengefahr in den Alpenländern zu ziehen. …mehr

Prädikat "Geprüftes Skigebiet"

Prädikat "Geprüftes Skigebiet": drei "Neue" zertifiziert

In der Saison 2009/2010 wurde das Prädikat „Geprüftes Skigebiet“ (PGS) auf Initiative der „Stiftung Sicherheit im Skisport“ (SIS) in Kooperation mit dem Verband Deutscher Seilbahnen und Schlepplifte (VDS) eingeführt. Im vergangenen Winter haben sich drei weitere deutsche Skigebiete um die Auszeichnung beworben – und diese auch erhalten! …mehr

ASU-Unfallstatistik 2015/2016

Die ASU-Unfallstatistik 2015/2016

Die Zahlen der Auswertungsstelle für Skiunfälle (ASU) spiegeln einen deutlichen Trend wieder: Nach einem leichten Rückgang in der Vorsaison wird der nahezu konstant niedrige Verlauf der Vorjahre weiter fortgesetzt! Zwar stiegen die Verletztenzahlen leicht an, im Vergleich zur Basissaison 1979/80 beträgt der Rückgang dennoch insgesamt fast 59 Prozentpunkte. Sowohl das Risiko von Kollisionsunfällen als auch das Verletzungsrisiko im Bereich Rumpf, Hüfte, Oberschenkel, Schulter ist gesunken. Bei den Knieverletzungen ergibt sich der niedrigste Wert seit Beginn der Statistik vor nunmehr über 37 Jahren. Leicht steigende Zahlen betreffen die Bereiche Unterarm, Kopf, Unterschenkel und Füße. …mehr

Rückenprotektoren bei Kindern

Rückenprotektoren bei Kindern

Gerade bei der Auswahl der richtigen Skiausrüstung für Kinder sollte die Sicherheit absolut im Fokus stehen! Ihr noch im Wachstum befindlicher Körper ist um einiges empfindlicher als der von Erwachsenen, zudem sie aufgrund ihrer geringeren Größe im Skibetrieb leichter übersehen werden können. Außerdem kennen die Kleinen auf der Piste meist kein Halten mehr: Jeder kleine Hügel wird mitgenommen, jeder rasante Schwung mit einem freudigen Jauchzen quittiert. Deswegen darf neben dem optimalen Skimaterial, einem Helm und einer Skibrille eines nicht fehlen: ein Rückenprotektor! …mehr